Freulerpalast in Näfels

Beschreibung

Der Freulerpalast in Näfels ist eine Sehenswürdigkeit ersten Ranges. Heute beherbergt der Palast das Museum des Landes Glarus. Vieles aus der Kultur und der Geschichte des Kantons Glarus kann hier bestaunt werden.

Zu wechselnden Themen finden temporäre Ausstellungen statt.

Der Palast
Seinen Namen trägt er von Oberst und Ritter Kaspar Freuler (1595-1651), der von 1635 an das Schweizer Garderegiment in Frankreich kommandierte. In den Jahren 1642-47 liess sich Freuler in Näfels einen grossartigen Wohnsitz errichten, dessen Architektur und Ausstattung in der Schweiz einzigartig ist. Das Innere überrascht jeden Besucher mit einer Folge wunderbarer Räume aus der Bauzeit, sowie mit reichen Portalen, frühbarocken Stuckaturen, prachtvollen Kassettendecken, Wandtäfern und Kachelöfen.

Das Museum des Landes Glarus
Das abwechslungsreiche Museum vergegenwärtigt mit kostbaren Objekten und Gemälden die vielfältige Kultur und Geschichte des Kantons Glarus. Eindrücklich präsentiert wird der berühmte Glarner Textildruck, der um 1740 begann und im 19. Jahrhundert Absatzgebiete in der ganzen Welt eroberte.
Im ehemaligen Ökonomiegebäude sind Ausstellungen zu den Themen "Glarner Militär und Waffen", sowie "Glarus - Wiege des Skisports in der Schweiz" zu sehen.

Besucher-Informationen

Adresse:
Museum des Landes Glarus, Freulerpalast, 8752 Näfels
Telefon für Infos und Führungen: 055 612 13 78

Öffnungszeiten:
1. April - 30. November
Dienstag bis Sonntag 10.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.30 Uhr
ab 2016:
Dienstag bis Freitag 10.00 - 12.00 und 14.00 - 17.00
Samstag und Sonntag: 10.00 - 17.00

 

 

Eintrittspreise

Erwachsene CHF 8.-
Kinder/Studenten/Militär CHF 5.-
Gruppen ab 10 Pers. CHF 5.-

Gratis mit Museumspass, Raiffeisenkarte, VMS/ICOM-Karte, Schulklassen Kt. Glarus

 

Weitere Informationen:

Bilder (bitte anklicken)

Begleittext im Glarner Heimatbuch:

Seite 180 und 181: Der Freulerpalast in Näfels

Startseite Glarner Heimatbuch