Rathaus Glarus

Beschreibung

Im grossen Brand von Glarus (in der Nacht vom 10. auf den 11. Mai 1861), der den ganzen Kern des Fleckens, insgesamt 593 Gebäude zerstört hat, fiel auch das Rathaus dem Feuer zum Opfer. Die bekannten Architekten Simon und Wolff entwarfen den meisterhaften, grosszügig gestalteten Plan des heutigen Glarus. Architekt Bernhard Simon plante zudem das Rathaus, das unter seiner Leitung in den Jahren 1862/63 entstand.

 

 

Der Eingangsbereich umfasst die Treppe, die bunten Glasfenster und - im 1. Stock - das Relief des Kantons Glarus

  

 

Regierungsratszimmer

Hier tagt der 5-köpfige Regierungsrat, die Exekutive des Landes Glarus.

  

 

  

Das schmucke Mobiliar stammt aus dem Jahre 1864. An den Wänden hängen Bilder mit glarnerischen Themen. 

 

Landratssaal

Hier tagt der Landrat, das Parlament des Landes Glarus. Die Verhandlungen sind öffentlich.

 

 

 

In den Fenstern leuchten die Standesscheiben, die 1952 von den anderen Schweizer Kantonen zum 600-Jahr-Jubiliäum des Eintrittes der Glarner in den Bund der Eidgenossen gespendet worden sind.

 


Besucher-Informationen

Schulklassen können das Rathaus in Glarus besichtigen. Telefonisch kann ein Besuchstermin vereinbart werden.


Der Besuch im Rathaus umfasst im Wesentlichen folgende Bereiche:
• Eingangshalle und Atrium mit dem Relief des Kt. Glarus
• Regierungsratszimmer
• Landratssaal

 

 

Ausgangspunkt:
Rathausplatz Glarus
5 Minuten vom Bahnhof entfernt .

Für Velos gibt es hinter dem Rathaus einen Veloständer.

 

Adresse:
Rathaus Glarus
Ratssekretariat
8750 Glarus
Telefon: 055 646 60 00
Staatskanzlei@gl.ch

 


Bilder (bitte anklicken)

Startseite Glarner Heimatbuch